Juni 06

wieder da

sodele: ich bin wieder zuhause. der moment im zug als die ansage: "wir erreichen berlin ostbahnhof" durch die lautsprecher schallte.. war m,ehr als erhebend. denn: fahre niemals mit dem wochenendticket von heidelberg nach berlin. weil:zweistündige aufenthalte in Bebra sind dermassen uncool, dass man schon fast ausrasten könnte. da kam einfach mal der zug nicht. so war das.als tänzerin weiss man sich selbstverständlich abzuhelfen: man kann auch aus langweile im bahnhof tanzen. ganz ehrlich!
in bebra gibt es nichts , rein gar nichts! nur eine ganz furchtbar schreckliche urdeutsche gaststätte, in der man nichtmal einen gescheiten kaffee bekommen kann...der tee war auch nicht gerade der burner.
ja überhäft mich mal mit mitleid bitte!

ausserdem: die wg in der schützenstrasse ist aufgelöst....ganz leider. keine balkonsessions mehr und auch kein megabet sportwettenstudio. traurig ist das. aber so läuft es halt.

und jetzt kommt der sommer und ich bin berlin...zu hause ist es schön, aber woanders unter umständen noch besser. vorallem wenn man am bahnhof abgeholt wird.